150 Euro erbeutete ein bislang unbekannter Mann am Sonntagabend bei einem Überfall auf einen Kiosk in der Denickestraße. Der maskierte Täter war dort gegen 19 Uhr aufgetaucht. Er ging zielstrebig auf die Inhaberin zu, die hinter der Kasse stand. Mit Waffengewalt erzwang der Täter die Herausgabe von Bargeld. Mit der Beute flüchtete er in Richtung Wilhelm-Busch-Weg. Er entkam trotz Sofortfahndung der Polizei.

Der Räuber wird als 25 bis 30 Jahre alt und etwa 185 Zentimeter groß beschrieben. Er hat eine normale Statur, trug dunkle Daunenjacke mit Kapuze und eine dunkle  Jogginghose. Maskiert war der Mann mit dunklem Tuch oder Schal, bewaffnet war er mit einer dunklen Pistole. Vermutlich handelt es sich bei dem Mann um einen Osteuropäer. Hinweise auf den Täter nimmt die Polizei unter Telefon 4286-56789 entgegen. dl

Veröffentlicht 15. Juni 2015