Am Gerdauring haben Polizisten in der Nacht zum Donnerstag zwei Männer festgenommen, die in eine Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses einsteigen wollten. Zunächst hatte ein Zivilfahnder, der als Fahrradstreife unterwegs war, die Tat bemerkt. Ihm war einer der Einbrecher (30) aufgefallen, weil der sich in einem Gebüsch versteckt hatte. Der Mann, der offensichtlich "Schmiere" stand, bemerkte, dass er entdeckt worden war und warnte seinen Komplizen, der sich gerade an einer Terrassentür zu schaffen machte, durch einen Pfiff. Dann wollet das Duo flüchten. Die Täter wurden durch zwischenzeitlich alarmierte Kollegen des Fahnders gestellt und festgenommen. dl

veröffentlicht 11. Juni 2015