Bei einem Wohnungsbrand in der Straße An der Hafenbahn ist in der Nacht zum Mittwoch ein Mann ums Leben gekommen. Die Feuerwehr war gegen 1.45 Uhr alarmiert worden. Anwohner hatten einen Rauchmelder piepen gehört und Brandgeruch wahrgenommen. Der Qualm kam aus einer Wohnung im dritten Obergeschoss. Dort stießen die Einsatzkräfte bei den Löscharbeiten auf eine verkohlte Leiche. Es handelt sich um den Mieter (51).

In dem Haus hatte es bereits zwei Stunden vorher in dem selben Haus gebrannt. Dabei war eine Erdgeschosswohnung zerstört worden. Dort hatte eine brennende Zigarette das Feuer ausgelöst. Der Bewohner war danach in der Wohnung untergekommen, in der es anschließend brannte. Der 54-Jährige war bei dem zweiten Feuer verletzt worden. Was den Brand in der Wohnung im dritten stock auslöste, in noch unklar. Das Landeksirminalamt ermittelt.dl

Veröffentlicht 10. Juni 2015