Eine 42 Jahre alte Frau hat sich Mittwochmorgen von der Köhlbrandbrücke in den Tod gestürzt. Sie war mit ihrem Auto auf die Brücke gefahren. In der Mitte hielt sie an. Zeugen sahen, wie die Frau ausstieg, über das Geländer stieg und in die Tiefe sprang. Beamte bargen in Höhe des Anlegers Aeuhof die Leblose von einem Polizeiboot aus. Ein Notarzt versuchte noch die Frau zu reanimieren. Vergeblich. Das Motiv für den Selbstmord wurde nicht bekannt. dl