Ab Mittwoch wird das Rückhaltebecken "Langenbek" im Engelbektal zwischen Krönenbarg und Winsener Straße entschlammt. Die 50.000 Euro teure Maßnahme ist nötig, damit es wieder mehr Wasser aufnehmen kann. Das Becken dient der Regulierung der Regenwassermengen aus den Sielen der Winsener Straße und des östlich angrenzenden Wohngebietes, sowie als Sandfang. Im Rückhaltebecken haben sich laut Behörde im Laufe der letzten Jahre enorme Mengen an Schwebstoffen angesammelt, die die Speicherfähigkeit des Beckens erheblich reduzieren. Für den Zeitraum der Arbeiten, die voraussichtlich zwei Wochen dauern, wird der Fußweg vom Krönenbarg über die Engelbek bis zur Winsener Straße gesperrt. dl