Ein 48 Jahre alter Mann ist in der Nacht zum Sonnabend in Höhe der Buxtehuder Straße von einem Zug überrollt und getötet worden. Der Getötete wohnte in der Nähe an der Seehafenstraße und hatte offenbar versucht die Gleise zu überqueren. Der Leichnam wurde durch die Feuerwehr geborgen und mit einem Rettungswagen in das Institut für Rechtsmedizin verbracht. Der Triebfahrzeugführer (48)  wurde vor Ort abgelöst und von einer Notfallseelsorgerin betreut. Für die Einsatz- und Bergungsmaßnahmen mussten die entsprechenden Bahngleise für rund 80 Minuten gesperrt werden.dl

Veröffentlicht 1. November 2014