In der Straße Am Diggen versuchte am Dienstagabend gegen 19.30 Uhr ein Mann einem 13-Jährigen das Handy zu entreißen. Dabei hatte er dem Jungen, der auf den Stufen einen Fußgängerdurchgangs gesessen hatte, von hinten gegen den Rücken getreten. Außerdem beleidigte der Täter das Kind. Als der Junge sein Handy festhielt und er es nicht bekam, ging der Täter zu einem Auto und trat einen Spiegel ab.

Der Räuber ist 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,8 Meter groß und blond.  Er hat kurze Haare, hat eine athletische Figur und blaue Augen. Auffallend sind seine starken Gesichts-Akne. dl

Veröffentlicht 1. Oktober 2014