Bei einem Wohnungsbrand am Stübenplatz ist am Montagabend eine Frau (20) und ihre kleine Tochter verletzt worden. In der Küche ihrer Wohnung war ein Feuer ausgebrochen. Die Frau flüchtete mit ihrer Tochter ins Schlafzimmer und rief die Feuerwehr. Zuvor eintreffende Polizisten holten die Frau aus der Wohnung. "Sie war im Schlafzimmer eingeschlossen und kam nicht mehr selbst heraus, weil die Türklinke abgefallen war", sagt ein Beamter. Die Polizisten traten die Tür ein und holten die Frau und die Zweijährige aus der Wohnung. Beide kamen wegen einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus.

Die Ursache des Feuers wird jetzt von der Kripo ermittelt. Die Brandausbruchsstelle lokalisierten Brandermittler im Bereich des Herdes. dl