Bei gezielten Sucharbeiten wurde an der Buchheisterstraße am Mittwoch ein sogenannter Zerscheller, eine beim Aufprall zerplatzte aber nicht explodierte 500- Pfund Bombe gefunden. Da die Bombe nicht transportsicher war, musste sie vor Ort gesprengt werden. Der Sprengmeister des Kampfmittelräumdienstes legte einen 300-Meter Sperrradius und einen 500-Meter Warnradius fest. Innerhalb der Sperrzone lagen drei Frachtschiffe und ein Bunkerboot, welches zunächst aus der Zone entfernt werden musste. Um 23:30 Uhr konnte das der Zerscheller dann planmäßig gesprengt werden. d

Veröffentlicht 21. august 2014