Eine 500 Pfund schwere Fliegerbombe, bestückt mit einem der gefährlichen Langzeitzündern, ist am Dienstagnachmittag an der Buchheisterstraße erfolgreich unschädlich gemacht worden. Sprengmeister Peter Bodes und sein Team entschärften die Sprengbombe mit Hilfe eines Wasserschneidegerätes, dass dern Kopf der Bombe mit dem beschädigten Zünder abtrennte. Für die Entschärfung der Bombe, die bereits am Morgen bei Bauarbeiten entdeckt wurde, war die Umgebung evakuiert worden. Auch Teile von Blohm + Voss waren betroffen. dl

Veröffentlicht 8. Juli 2014