Jannick Geisler, Nachwuchstalent der Harburger Radsportgemeinschaft hat auch in diesem Jahr souverän den Sieg beim traditionellen Weihnachtscross bei den U-19 eingefahren. 41 Minuten und 22 Sekunden benötigte er für die sechs Runden durch die Haake. Bei den U-15 gewann Paul Lindenau vom RV Germania Hamburg. Bei den U-17 dominierte Christian Ehrke vom RSC Kleinmachnow das Feld. Bei den U-17 der Damen, kam Jessica Lambracht als Erste durch das Ziel. Jana Süß gewann das Rennen der Frauen und Johannes Sickmüller wurde bei den U23 Erster. Insgesamt waren in diesem Jahr weniger Fahrer an den Start gegangen. Viele hatten kurzfristig wegen den schlechten Bodenverhältnissen abgesagt. Die spiegelten sich auch in den Zeiten wieder. Die Fahrer lagen einige Minuten über den Leistungen des vorherigen Weihnachtscross-Rennens. dl