Eine 24-Jährige ist beim Rodeln in der ehemaligen Kiesgrube nahe der Straße Kiesbarg verunglückt. Die alarmierte Rettungswagenbesatzung musste Verstärkung anfordern, damit die Frau aus der Kieskuhle geholt werden konnte. "Die Wegverhältnisse waren dort schwierig", sagt ein Feuerwehrmann. Die 25-Jährige, die Rückenverletzungen erlitten hatte, kam anschließend in ein Krankenhaus. dl