Fast jeder dritte Harburger hat seine Wurzeln im Ausland. Das geht aus den aktuellen Zahlen des Statistischen Amtes für Hamburg und Schleswig-Holstein hervor. Von den 152.675 Einwohnern des Bezirks haben danach 42.749 einen Migrationshintergrund. Das entspricht rund 28 Prozent. Ihren ausländischen Pass haben noch 24.283. Der Rest hat sich bereits einbürgern lassen. dl