Defekt im Bereich des Sicherungskastens das Feuer ausgelöst. Dort kam es zu einem Kabelbrand "In der Hauptsache brannten Plastikschläuche, die sehr zügig abgelöscht werden konnten", sagt Martin Schneider von der Feuerwehr.

 

Durch den Brand wurde die Elektroinstallation beschädigt. Der gesamte Laden ist verrußt. Hitze hat viele Plastikteile schmelzen lassen. Eine Anwohnerin erlitt eine Rauchvergiftung und kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Harburg.

Nicht betroffen ist der Spielwarenladen, er ist durch Brandschutztüren getrennt.

Wie es mit kurzfristig mit dem 85 Jahre alten Traditionsgeschäft, das in dritter Generation von Marianne Sievers, der Enkelin eines Gründers geführt wird, ist noch unklar. Zunächst muss mit den Versicherungen gesprochen werden. Sicher ist aber: sie wird den Laden weiterführen. zv/dl