VT Aurubis verpflichte die polnische Libera Izabela Sliwa für die kommende Saison. Die 168 Zentimeter große Spielerin wurde 1990 in Przybyslawice (Polen) geboren und wechselt von PSPS Police Chemiker (Polen) nach Hamburg.

Ihre Karriere begann Sliwa beim TS Wisla Krakow. In den Jahren 2009 – 2011 spielte sie dann bei Atom Trefl Sopot. Davon ein Jahr lang gemeinsam mit ihrer Mutter. Die darauffolgende Saison agierte sie im Trikot von KS Piecobiogaz Murowana Goslina und zuletzt bei PSPS Police Chemiker. Izabela Sliwa war also bisher ausschließlich in ihrer Heimat aktiv und wechselt erstmalig ins Ausland. In ihrer Familie hat sie mit ihrer Mutter, Magdalena Sliwa ihr größtes Vorbild. Magdalena Sliwa ist mit dem polnischen Nationalteam in den Jahren 2003 und 2005 jeweils Europameisterin geworden und geht im Alter von 43 Jahren in der kommenden Saison bei Budowlani Lodz auf Punktejagd – ihre 27. Volleyball-Saison.dl