Gleich an mehreren Stellen brannte es am späten Sonntagnachmittag zwischen dem S-Bahnhof Wilhelmsburg und den Neuen Elbbrücken an der Böschung neben der Bahnstrecke. Ursache war ein Güterzug mit festgefahrener Bremse. Funkenflug löste die Brände aus. Die Feuerwehr war mit mit mehreren Löschfahrzeugen im Einsatz. "Zusammengefasst brannt es auf einer Strecke von etwa 4000 Metern", sagt Martin Schneider von der Feuerwehr.

Bevor die Einsatzkräfte löschen konnten, musste die Bahnstrecke gesperrt und stromlos geschaltet werden. Sowohl die S-Bahn, wie auch die Fernbahn war betroffen. Es kam zu massiven Zugverspätungen im Streckenbereich. dl