Einen elf Jahre alten Jungen nahmen Bundespolizisten im Bahnhof Harburg in Gewahrsam. Zuvor hatte Fahrgäste das Kind ohne Begleitung in einem Zug der Linie S 3  auf der Fahrt von Buxtehude in Richtung Hamburg entdeckt. Über den  Triebfahrzeugführer der S-Bahn wurde die Bundespolizei über den jungen Fahrgast informiert. Nach Einfahrt der S-Bahn in den Bahnhof Harburg nahmen Beamte den den Jungen in ihre Obhut. Nach jetzigem Sachstand hatte sich das Kind ohne heimlich auf die Reise Richtung Hamburg
begeben. Der kleine Ausreißer wurde durch einen Erziehungsberechtigten abgeholt und wieder nach Buxtehude gebracht. dl