Während einer Streife kontrollierten Bundespolizisten einen in Harburg lebenden Rumänen. Die Überprüfung ergab sehr schnell, dass der 22-Jährige seit Ende September 2009 mit einem Haftbefehl gesucht wurde. Der wegen Fahrens ohne Führerschein verurteilte Mann hatte eine geforderte Geldstrafe nicht gezahlt. Insgesamt musste der Gesuchte jetzt noch eine Ersatzfreiheitsstrafe von 19 Tagen  verbüßen. Die Beamten nahmen den Mann fest. Die drohende Haft förderte die Zahlungsbereitschaft. Die Ehefrau des 22-Jährigen erschien auf der Polizeiwache und zahlte die ausstehenden 310 Euro. dl