200 Euro erbeuteten zwei Männer am späten Montagabend bei einem Überfall auf den Netto-Markt am Trelder Weg.

Das Duo war unmittelbar zum Ladenschluss um 22 Uhr in den Supermarkt gestürmt. Einer der Täter blieb sichernd im Eingang stehen. Sein Komplize bedrohte den Angestellten (20) mit einer Schusswaffe und dirigierte ihn mit den den Worten "Das ist ein Überfall; ich will Geld!" zur Kasse.

Eine Kollegin (20) des Mitarbeiters gab den Inhalt der Kasse heraus. Die Täter forderten zunächst mehr Geld, flüchteten dann aber ohne zusätzliche Beute in Richtung Hanhoopsfeld. Eine Sofortfahndung mit sechs Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme der Räuber.

Der Haupttäter wird wie folgt beschrieben: Er ist Schwarzafrikaner, 20 bis 25 Jahre alt, knapp 1,85 Meter groß und schlank. Der Mann spricht akzentfrei Deutsch und trug einen dunklen Trainingsanzug, eine dunkle Gesichtsmaske und eine dunkle Sporttasche.

Sein Komplize konnte nicht weiter beschrieben werden; er trug ebenfalls eine dunkle Maske und einen dunklen Trainingsanzug.

Hinweise zu der Tat und den Tätern nimmt das Raubdezernat des Landeskriminalamtes unter Telefon 4286- 56789 entgegen. zv