Mit einer mit über ein Kilo Marihuana gefüllten Tüte spazierten zwei Männer durch die Wilstorfer Straße. Fahnder der Wasserschutzpolizei, denen sie zufällig begegneten, konnten zwar das Rauschgift nicht sehen. Der Geruch, den das Marihuana verströmte, war aber unüberriechbar. Als die Dealer bemerkten, dass sie Zivilfahnder vor sich hatten, versuchten sie zu flüchten. Einer der Männer entkam. Seinen Komplizen Erkan D. (21) nahmen die Polizisten in der Lassallestraße fest. Er hatte auch die mit genau 1,1 Kilo Marihuana gefüllte Tüte bei sich. Außerdem fanden die Beamten bei Erkan D. ein Messer. Der Mann wird sich zusätzlich wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten müssen. Der 21-Jährige ist bereits wegen Rauchgiftdelikten bekannt und ist mit einem Waffenverbot belegt worden. Er kam vor den Haftrichter. zv