Polizisten haben in der Nacht zum Freitag einen 23-Jährigen aus dem Verkehr gezogen, der mit seinem Audi Q7 mit bis zu Tempo 170 über die Reichsstraße raste. Fahrer Berkhan S. war bereits auf den Elbbrücken der Besatzung eines zivilen Videowagens der Polizei aufgefallen. Die Beamten verfolgten den Audi und filmten die rasante Fahrt. An der Anschlussstelle  Wilhelmsburg Süd stoppte ein Peterwagen den Raser. Für Berkhan S. wird die Fahrt Folgen haben. Neben 600 Euro Strafe und vier Punkten in der Flensburger Verkehrssünderkartei erwartet den 23-Jährige ein dreimonatiges Fahrverbot. zv