Die FDP hat ihren Antrag für die Erstellung des Leitfadens  für eine serviceorientierte Verwaltung erfolgreich in der Bezirksversammlung durchgebracht. „Mit unserem Antrag, wollen wir die Kommunikation der Verwaltung mit den Bürgern verbessern“, so Carsten Schuster, Fraktionsvorsitzender der Liberalen. Mangelnde Transparenz und der falsche Ton, hätten in der Vergangenheit immer wieder zu Konflikten mit Teilen der Verwaltung geführt. Dies habe dem Ansehen der Harburger Verwaltung insgesamt unnötig geschadet. „Daraus entstanden Konflikte die aus unserer Sicht vermeidbar gewesen wären“, ist sich Carsten Schuster sicher. Die FDP erwartet, dass sich das Verhältnis zwischen den Bürgern und  der Verwaltung verbessert. dl