Eine Bahn auf Stelzen soll die Besucher der Internationalen Gartenschau durch die Gegend fahren. Geplant ist ein 3,5 Kilometer langer Rundkurs auf dem etwa 100 Hektar großen IGS-Gelände. Wer die Bahn bezahlt, ist bislang unklar. Es werden private Investoren gesucht. Die sollen die Bahn realisieren, die während der Ausstellung vom 1. April bis 13. Oktober 2013 stündlich bis zu 2500 Besucher transportieren soll. (dl)