Unter Vorhalt einer Schusswaffe ist am frühen Freitagmorgen einem Autofahrer (49) der Wagen geraubt worden. Der Täter baute bereits nach wenigen Metern Fahrt mit dem Fahrzeug einen Unfall. Anschließend flüchtete der Räuber zu Fuß.

Die Tat ereignete sich auf der Cuxhavener Straße Ecke Fischbeker Heuweg. Mit seinem Kia Sorento hatte der Mann kurz gehalten, um abzubiegen. Plötzlich wurde die Fahrertür aufgerissen und der Mann sah sich einem bewaffneten Räuber gegenüber. Der 49-Jährige musste aussteigen. Der Täter setzte sich in den Wagen und fuhr los. Vorher hatte er noch einen Schuss aus der vermutlichen Gaswaffe abgegeben.

Die Flucht mit dem Wagen endete nach wenigen Metern. Der Kia krachte in einen Tankwagen und fuhr noch ein Stückchen weiter. Dann sprang der Räuber aus dem Wagen und lief davon. Trotz Sofortfahndung der Polizei entkam der Mann. Bei dem Täter handelt es sich um einen ca. 175 bis 190 cm großen, jüngeren, schlanken Mann. Er war schwarz gekleidet und trug dazu einen grauen Kapuzenpullover.

Hinweise nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter Telefon 4286-56789 entgegen. zv