Die Kollision mit einer Boje im Mühlenberger Loch riss beim Sportboot „Nicki“ ein Loch in den Rumpf. Wasser drang ein. Das siebeneinhalb Meter lange  Boot drohte zu sinken. Der Eigner (70) versuchte noch seinen Liegeplatz im Rüschkanal zu erreichen. Kurz vor dem Ziel wurde er, seine Frau (70) und ein Bekannter (64) von einem anderen Sportbootfahrer an Bord genommen. Ein Funkstreifenboot schleppte die „Nicki“ zu einer Werft. Nach ersten Erkenntnissen der Wasserschutzpolizei war ein Fahrfehler die Ursache der Kollision mit der Boje. zv