Zwei Tage vor seinem 76. Geburtstag ist ein Rentner auf der Fährstraße angefahren und lebensgefährlich verletzt worden.

Der Mann war mit seiner Gehhilfe hinter einem parkenden Kleinlaster heraus auf die Fahrbahn gegangen. Eine Autofahrerin (23) konnte nicht mehr ausweichen. Ihr Fahrzeug erfasste den Fußgänger. Der erlitt schwere Kopfverletzungen.

Die Fahrerin und ihre ihre beiden Mitfahrerinnen blieben unverletzt. dl