Schwer verletzt wurde ein Motorradfahrer (49) am Freitag bei einem Unfall auf der A1. Er war kurz vor der Siedenfelder Brücke Fahrtrichtung Süden von einem Alfa Romeo gerammt worden.

Dessen Fahrer (65) hatte ihn beim Fahrstreifenwechsel übersehen. Der Motorradfahrer verlor die Kontrolle über seine Suzuki. Er stürzte und rutschte in die Leitplanke. Dabei brach sich der Biker Arme und Beine und zog sich innere Verletzungen zu.

Nach seiner Versorgung durch einen Notarzt flog der Rettungshubschrauber den Verletzten ins Krankenhaus St. Georg. zv