Nach einer Messerstecherei unter Fernfahrern ist ein 53 Jahre alter Türke von der Wasserschutzpolizei festgenommen worden.

Er war am Burchardkai mit einem anderen Fernfahrer (32) in Streit geraten. Erst schubsten sich die Männer. Als der Jüngere zu Boden fiel, zückte nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei sein Kontrahent ein Klappmesser und fügte dem Mann eine Stichverletzung im Unterbauch und eine Schnittwunde am rechten Arm zu.

Der Verletzte kam ins Krankenhaus, Lebensgefahr besteht nicht. Der Messerstecher machte bei der Polizei keine Angaben. Er konnte anschließend mangels Haftgründen wieder gehen. zv