Der Bezirk Harburg hat sich mit seinen Seniorenangeboten bei der Initiative „Vital in Deutschland“ als Leuchtturmkommune qualifiziert. Bei der von der Deutschen Post ins Leben gerufenen Initiative konnten sich die Kommunen mit einem Konzept „Sport für Senioren an einer speziellen "Fitness Outdooranlage“ bewerben. Dabei handelt es sich um eine moderne Variante des Trimm-dich-Pfades, der in den 70er Jahren beliebt war. In Harburg gammelt der Trimm-dich-Pfad im Stadtpark an der Außenmühle vor sich hin.

Alle Harburger, die gern an einer speziellen und kostenfreien Fitness - Outdooranlage trainieren möchten, haben die Möglichkeit im Internet ab dem 1. Februar auf www.vitalindeutschland.de/wettbewerb abzustimmen. Die Abstimmung endet am 22. Februar 2012.

Bei der Outdooranlage geht es um spezielle Fitnessgeräte, die von Jung und Alt genutzt werden können. Sie bestehen aus Fitness- und Massagegeräten, die zur Entspannung und Dehnung, sowie zum Aufbau der Muskulatur dienen. Der Standort soll an einem belebten Wanderweg in der Haake angelegt werden. dl