Ein Schlägertrupp hat in der Nacht zum Dienstag an der Harburger Chaussee zwei 28 und 29 Jahre alte Männer krankenhausreif geprügelt. Die Opfer waren mit ihrem Mitbewohner in Streit geraten und der telefonierte die Schläger zusammen.

In der Wohnung gingen die Täter mit einem Baselballschläger auf die beiden Männer los. Auch ein Stuhl und ein Besenstiel wurden als Schlagwaffen benutzt.

Eines der Opfer floh auf die Straße, dort wurde er eingeholt und mit Schlägen und Tritten malträtiert. Passanten fanden den Bewußtlosen wenig später und riefen Polizei und Rettungswagen.

Der Schlägertrupp und auch ihr "Auftraggeber" flüchteten vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte in einem Auto. Die Opfer kamen ins Krankenhaus. dl