Die CDU fordert im Fall Chantal einen unabhängigen Sonderermittler. Dort geht man davon aus, dass das Bezirksamt Mitte und dessen Leiter Markus Schreiber wegen der eigenen Verwicklung den Fall nicht objektiv bewerten können.

"Bereits zum zweiten Mal ist in Schreibers Verantwortungsbereich ein Kind aus seinem Bezirk, das unter ständiger Aufsicht des Jugendamtes stand, unter tragischen Umständen ums Leben gekommen. Während Schreiber zunächst behauptete, mit der Pflegefamilie sei alles in Ordnung, werden jetzt fast täglich schlimme Details der Versäumnisse bekannt, die mitverantwortlich für den Tod des Pflegekinds sind", heißt es in einer Stellungnahme der CDU.

Die elf Jahre alte Chantal hatte drogenabhängige Pflegeeltern bekommen. Das Mädchen starb an einer Überdosis der Ersatzdroge Methadon. dl