Einzelhändler aus dem Neugrabener Zentrum fürchten sich vor dem Rewe-Markt, der an der Cuxhavener Strasse in das Autohaus Rubbert einziehen soll.

Die Unternehmer rechnen damit, dass viele Kunden das Angebot des Vollsortimenters bevorzugen. Die Konkurrenz wollen sie durch die Politik verhindert sehen.

Eine Abordnung übereichte Bezirksamtsleiter Thomas Völsch die Liste mit 60 Unterschriften, die mit der Forderung nach einem Stopp für die geplante Ansiedlung von Rewe verbunden ist. dl