Einer jungen Frau (21) ist in der S-3 das neue iPhone 4S aus der Hand gerissen worden. Der Räuber hatte sie angesprungen, als sich am Bahnhof Neugraben die Türen des Waggons öffneten. Anschließend flüchtete der Mann mit der Beute über die Gleise.

Der Täter, ein 41 Jahre alter Rumäne, wurde im Rahmen der Fahndung festgenommen. Das geraubte Handy hatte er bei sich. Der Mann kam vor den Haftrichter, weil er in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat.

Die Auswertung von Videoaufnahmen ergab, dass der Mann zusammen mit einem Komplizen drei Stunden lang in der S-Bahn zwischen Neuwiedenthal und Neugraben hin und her gefahren war. "Offenbar waren die Männer gezielt auf der Suche nach möglichen Opfern", sagt Hauptkommissarin Ulrike Sweden. Durch die Aufnahmen konnte dem Duo bereits ein zusätzlicher Diebstahl zugeordnet werden. zv