Am 3. Dezember soll die neue Sporthalle im Bürgerzentrum Neugraben mit dem Bundesligaspiel der Volleyballdamen des VT Aurubis gegen den Schweriner SC eingeweiht werden. Doch gibt es in letzter Minute Probleme und die kommen von der Landesunfallkasse.

Ein Prallschutz muss her, so die Vorgabe. Der Grund: Die Halle wird für den Schulsport genutzt. Dann wird in Querrichtung gespielt. Deshalb der Schutz an den Seitenbegrenzungen.

Jetzt muss die Brüstung erhöht und und mit Teppich ummantelt sowie oben drauf ein halber Meter Plexiglas gesetzt werden. Das ist immerhin durchsichtig. Wer sich davon nicht abschrecken läßt: die kommenden Heimspiele des  VT Aurubis sind alle im Terminkalender bei harburg-aktuell.de zu finden. zv