Knapp 30 Jahre alt, gute eineinhalb Meter groß und dick. So beschreibt die Angestellte (39) des Kiosks an der Konsul-Francke-Straße die Räuberin, welche am Dienstagabend gegen 18.30 Uhr dort 600 Euro und Zigaretten raubte.

Die Täterin hatte Geld und Zigaretten gefordert und, als die Mitarbeiterin nicht sofort reagierte, eine Waffe in der Kleidung angedeutet. Daraufhin kam die 39-Jährige der Forderung nach.

Die kurz danach alarmierte Polizei setzte sogar den Hubschrauber zur Fahndung ein. Doch die Täterin entkam.

Das Raubdezernat ermittelt. Die kleine dicke Räuberin hat schwarze Haare. Sie spricht Hochdeutsch und trug zur Tatzeit eine grün-gemusterte Kapuzenjacke und Jeans. zv