Passanten sahen Mittwochabend einen weinenden Mann (40) in Höhe des Restaurants Leuchtturm sitzen. Plötzlich rannte er los und sprang kopfüber in den Außenmühlenteich.

Alarmierte Polizisten zogen den Lebensmüden, der wild um sich schlug, aus dem Teich. Bei der Rettungsaktion verletzte sich einer der Beamten leicht durch eine Glasscherbe.

Der Lebensmüde wurde in die Psychiatrie eingewiesen. zv