Ein paar Anwohner oder Unternehmer aus dem Binnenhafen haben die Möglichkeit, an den Sitzungen der „Begleitgruppe Harburger Binnenhafen“ teilzunehmen. Ziel der seit 1996 im  halbjährlichen Rhythmus tagenden „Begleitgruppe Harburger Binnenhafen“ ist es, einen Austausch zwischen den Hamburger Behörden, Bauherren und Investoren, Institutionen - wie der IBA Hamburg GmbH oder der Vereine im Harburger Binnenhafen - sowie politischen Fraktionen stattfinden zu lassen, um die Kontinuität der städtebaulichen Entwicklung im Harburger Binnenhafen sicher zu stellen.

In der Begleitgruppe werden Projekte vorgestellt und erörtert, wie beispielsweise die IBA Projekte im Binnenhafen, der Wohnungsbau auf der Harburger Schloßinsel oder die Brücken im Binnenhafen.
Wer an einer Teilnahme der folgenden Sitzungen der Begleitgruppe interessiert sind, werden gebeten, eine schriftliche Bewerbung mit kurzer Begründung Ihres Interesses an folgende Adresse zu richten: Konsalt, Gesellschaft für Stadt- und Regionalanalysen und Projektentwicklung mbH, Altonaer Poststraße 13, 22767 Hamburg

Es können nur Bewerbungen berücksichtigt werden, die bis zum 23.09.2011 eingegangen sind. dl