Den mit insgesamt 6.000 Euro dotierten Baupreis der Stiftung der Bauindustrie Hamburg, welcher für hervorragende Abschlussarbeiten in den Ingenieurwissenschaften an der Technischen Universität Hamburg-Harburg verliehen wird, war diesmal eine reine Frauensache.

Viola Witt und Katja Reimann erhielten den Preis und jeweils 2.000 Euro für ihre Diplomarbeiten im Studiengang Bauingenieurwesen und Umwelttechnik. Verena Grothaus sowie Cornelia Ehmke wurden mit jeweils 1.000 Euro für ihren mit Bestnoten absolvierten Bachelor-Abschluss innerhalb der Regelstudienzeit von sechs Semestern geehrt.