Zivilfahnder haben vier Rumänen, drei 22 bis 42 Männer und eine Frau (19), festgenommen, die bei der Deutschen Bank an der Harburger Rathausstraße einen Automaten manipuliert hatten.

Im Fahrzeug der Täter fanden die Beamten umfangreiches Material, das zur Manipulation weiterer Geldautomaten benutzt werden sollte.

Die Festnahme war möglich, weil ein Bankkunde (38) bemerkte, dass mit dem Automaten, an dem er Geld abheben wollte, etwas nicht stimmte. Die von ihm alarmierten Beamten hatten sich auf die Lauer gelegt und die Täter gestellt.

Mittlerweile sind die drei Männer und die Frau wieder auf freien Fuß. Es lagen, so die Polizei, keine Haftgründe vor. zv