Große Einigkeit in Sachen Vogteistraße. Alle Parteien wollen den Schwerlastverkehr aus der Straße heraus haben, in der Tempo-30 gilt. Die meisten Anträge dazu wurden am Dienstagabend von der Bezirksversammlung angenommen. Das passierte sehr zur Freude der Anwohner, die in großer Zahl im großen Rathaussaal erschienen waren.

Die SPD will jetzt Schilder aufstellen. Am liebsten schon vor der Stadtgrenze. Da muss der Landkreis mitmachen. Ansonsten dürften die Anwohner am Ende der Vogteistraße ein Problem bekommen. Denn dann würde aus dem Bereich Reller / An der Eiche ein Wendeplatz für die Laster werden, die vor dem Verbotsschild umdrehen müssen. zv