Nach einem Raubüberfall auf drei Jugendliche im Hamburger Stadtpark sind fünf junge Männer aus Hausbruch und Neugraben von Beamten der Reiterstaffel festgenommen worden.

Einer der Täter, Arthur S. (16) aus Hausbruch, leistete Widerstand und versuchte das Dienstpferd "L`Espresso" zu schlagen. Er wurde überwältigt und festgenommen.

Ihm und seinen Komplizen wird vorgeworfen drei junge Männer zusammengeschlagen und beraubt zu haben. Beute war ein Handy. zv