Leichtes Spiel hatte die Polizei bei der Ermittlung eines Täters (42), der in der Nacht zum Montag die Esso-Tankstelle an der Ostfrieslandstraße überfallen hatten. Der Täter hatte den Mitarbeiter (23) bedroht und 200 Euro geraubt. Dem Opfer war der Mann gut bekannt. Es ist ein Stammkunde aus der Nachbarschaft, der öfter mal zum Einkaufen kommt. Anschließend war er zur gegenüber liegenden Aral-Tankstelle gegangen. Dort hatte der Mann dem verdutzten Kassierer die Beute und die Tatwaffe auf den Tresen gelegt. Danach ging der Räuber vor die Tür und ließ sich dort von der Polizei festnehmen. (zv)