Am Bahnhof Veddel haben Bundespolizisten zwei 15 und 16 Jahre alte Jugendliche aus einem Zug der S-3 geholt, die einen schlafenden Fahrgast bestohlen hatten.

Ein anderer Fahrgast hatte die Tat beobachtet und die Bundespolizei alarmiert. Auf der Fahrt zur Wache beleidigten die Halbwüchsigen die Beamten mit übelsten Kraftausdrücken. Bei dem Duo wurde Diebesgut aus mehreren Taten gefunden. Offenbar sind sie bereits seit einiger Zeit mit der Masche unterwegs.

Der 15-Jährige wurde dem Kinder- und Jugendnotdienst übergeben. Sein älterer Komplize hat einen Betreuer, der informiert wurde. Der Mann bequemte sich nicht zur Polizei. So wurde der Täter in Absprache mit ihm wieder entlassen. dl