Ein 17 Jahre alter Lehrling ist durch in Brand geratenen Silikonverdünner schwer verletzt worden. Das Unglück passierte im Ausbildungsbereich, der Verdünner hatte sich entzündet.

Der Jugendliche stand mitten in dem Feuerball. Er erlitt schwere Verbrennungen im Gesichts- und Brustbereich. Der Lehrling kam ins Krankenhaus Harburg.

Warum sich der Silikonverdünner entzünden konnte, stand zunächst nicht fest. dl