Nach einem Sturz mit einem Motorroller ist ein 15-Jähriger in der Nacht zum Montag im Krankenhaus an seinen schweren Kopfverletzungen gestorben. Er war am Abend im Seehofring verunglückt. Nach bisherigen Erkenntnissen war der Junge ohne Helm gefahren und beim Sturz auf einen Stein aufgeschlagen. Als die Polizei am Unfallort eintraf, war der Roller verschwunden. "Ein Zeuge hatte den verletzten Jungen in seinen Wagen gelegt und war den Einsatzkräften der Feuerwehr entgegen gefahren", sagt ein Polizist. Vermutlich nutzte ein Dieb die Gelegenheit und nahm sich den Roller.
Die Polizei traf am Seehofring auf eine Gruppe junger Südländer. Die Beamten haben Hinweise darauf, dass der Täter aus der Gruppe stammt. Zeugen möchten sich beim Unfalldienst unter der Telefonnummer 4286-54961 melden. (dl)