Harburg - Den Preis für „Stadtteilorientierte Integration“ gibt es seit Jahren. Jetzt kommt ein weiterer Preis dazu. Am 5. November soll es erstmalig die Auszeichnung von Projekten „Bürgerschaftlichen Engagements“ im Bezirk Harburg geben. „Freiwilligenförderung in Harburg“ heißt das Motto. Der Preis ist mit 2.000 Euro dotiert und darf ausschließlich für gemeinwohlfördernde Projekte eingesetzt werden. Ausschlaggebend für die Preisverleihung ist die fortlaufende, erfolgreiche und nachhaltige Entwicklung in der Engagement- Förderung und die Existenz eines Vereines, einer Organisation oder auch einer Firma von mindestens einem Jahr in Harburg. dl