InnoGames, einer der weltweit führenden Entwickler und Anbieter von Browsergames mit Sitz im Channel, wird in den Markt der Social Games einsteigen. Das Unternehmen startet in den kommenden Wochen die öffentliche Beta-Phase des ersten Spiels. „Social Games boomen ebenso wie Browsergames. Wir sind überzeugt, mit dem Eintritt in diesen Markt zusätzliche Nutzer anzusprechen und unsere Kundenbasis weiter zu vergrößern“, meint InnoGames-Geschäftsführer Eike Klindworth. Social Games laufen auf Plattformen wie Facebook, MySpace oder StudiVZ. Die amerikanische Fachstudie „Inside Virtual Goods“ geht alleine für Facebook von 200 Millionen Nutzer aus die die Plattform regelmäßig zum Spielen nutzen. Darüber hinaus will InnoGames das Spiel allerdings auch eigenständig auf einer externen Seite veröffentlichen. Dadurch erhalten auch Spieler Zugang zum Spiel, die keinem sozialen Netzwerk angehören. dl