Marmstorf - Mehrere Männer und eine Frau haben am Osterfeldweg einen Schwerbehinderten beraubt. Die Polizei sucht jetzt Zeugen. Die Tat hatte sich bereits am vergangenen Freitag, 14. Oktober, gegen 17.30 Uhr ereignet. Der 66-Jährige hatte an der dortigen Bushaltestelle auf einer Bank gesessen, als die Gruppe auf ihn zukam. "Der Mann wurde nach Kleingeld gefragt. Als er eine Zigarette anbot, bekam er einen Schlag in den Nacken und stürzte zu Boden", sagt Hauptkommissarin Tanja von der Ahé. Dann entriss ein Komplize des Schlägers dem Schwerbehinderten eine Umhängetasche. Mit der Beute floh die Gruppe.

Das Opfer ging erst nach Hause und zeigte die Tat verspätet an. "Er selbst kann auch nur eine sehr vage Beschreibung angeben", so von der Ahé. Die Polizei hofft, dass Passanten den Überfall gesehen haben und Hinweise geben können. Sie möchten sich unter Telefon 040/4286-56789 bei der Polizei melden. zv