DRK-Spende

Harburg - In den Kitas des DRK Harburg wird das Bewusstsein für gesunde und kindgerechte Ernährung großgeschrieben. Fertiggerichte, zu viel Zucker und zu viel Fett sind für Kinder nicht gesund. Hinzu kommt, dass heute immer mehr Kinder vor dem Fernseher oder vor der Spielkonsole essen. „Das ist nicht gut für ihre Entwicklung. Darum beginnen wir den Tag mit einem Frühstück, das fit macht und das die Kinder mit zubereiten“, erklärt DRK-Vorstand Harald Krüger.

Da das Frühstück im Kita-Gutschein nicht enthalten ist und nicht alle Eltern in der Lage sind, für das „Gesunde Frühstück“ einen zusätzlichen Beitrag zu bezahlen, wird ein Großteil der Kosten dafür aus Spenden aufgebracht. Das DRK Harburg freut sich sehr, dass es immer wieder großzügige Unterstützer gibt.

Nun konnte - zur Freude von Kita-Leiterin Stefanie Schulze - die DRK-Kita in der Bremer Straße einen Scheck im Wert von 1.000 Euro in Empfang nehmen. Die Summe kann für das ausgewogene Frühstücksangebot in der Einrichtung verwendet werden, zu der mehr als 80 Kinder gehören. Thomas Böschen, Geschäftsführer der Firma TEXAID, überreichte die Spende und ließ es sich nicht nehmen, das Haus zu besuchen und sich das pädagogische Konzept erläutern zu lassen.

TEXAID verwertet unter anderem nicht mehr tragfähige Kleiderspenden vom Deutschen Roten Kreuz sowie anderen Wohlfahrtsverbänden. Durch moderne Recyclingmethoden wird eine nachhaltige Wiederverwertung der Alt-Textilien ermöglicht. Ein großer Teil der Erträge fließt zurück in soziale Projekte. „Unsere Spende für das Gesunde Frühstück sehen wir auch als eine Investition in die Zukunft und positive Entwicklung der Kinder. Da ich selbst kleine Kinder habe, liegt mir das besonders am Herzen“, begründete TEXAID-Geschäftsführer Thomas Böschen.  (cb)