Seevetal - Erneut sind im Bereich Seevetal mehrere Fahrzeuge in einer Nacht aufgebrochen worden. Alle Tatort lagen in Fleestedt. Die Polizei schließt nicht aus, dass in allen Fällen dieselben Täter zuschlugen.

An der Winsener Landstraße schlugen die Täter eine Seitenscheibe an einem C-Klasse Mercedes ein. Dann bauten sie den Airbag aus dem Lenkrad sowie die beiden
Frontscheinwerfer von dem Fahrzeug ab. Der Schaden wird auf mindestens 1000 EuroR geschätzt.

Im Fleestedter Ring traf es einen S-Klasse Mercedes. Auch hier wurde eine Seitenscheibe zertrümmert, um in den Wagen zu gelangen. Die Täter montierten die Frontscheinwerfer sowie die beiden elektrischen Außenspiegel von dem Fahrzeug ab der Schaden beträgt mindestens 7000 Euro.

In der Straße Jesdal wurde ebenfalls ein Mercedes aufgebrochen. Hier waren die Frontscheinwerfer sowie der Airbag Ziel der Autoknacker. Der Schaden: rund 2500 Euro.

Im Lindenweg machten sich die Täter an einem 3er BMW zu schaffen. Aus diesem Fahrzeug bauten die Täter das Lenkrad mitsamt Airbag, das Navigationssystem sowie Bedienteile aus. Der Schaden beläuft sich nach einer ersten Schätzung auf rund 5500 Euro. Alle Taten ereigneten sich bereits in der Nacht zum Montag.

Am frühen Montagmorgen entwendeten dann Unbekannte im Mühlenweg einen Audi A5 Sportback von einem Privatgrundstück. Es handelt sich um einen violettfarbenes Fahrzeug mit dem Kennzeichen WL-JJ 35

Zeugen, denen in Fleestedt verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04105 6200 bei der Polizei Seevetal zu melden. zv